skip to content
Grafikansicht | Konsolenansicht
Last Login: Thu November 23 10:11:31 2017 from 192.168.2.102

Eine Anleitung zum installieren von audacious mit Unterstützung für ISO-8859

Audacious und das UTF8 Problem

Posted by André (andre) on 05.03.2010
Der eeCity Blog >>

Wer im Ubuntu gern einen nicht so überfrachteten Musikplayer wie Rhytmbox haben möchte dem lege ich Audacious wärmstens ans Herz. Vor allem wenn man im Windows gern mit dem alten Winamp Player (z.B. aus Performancegründen) Musik gehört hat.

ERGÄNZUNG: Es gibt kein (mir bekanntes) Audacious für Windows - Meine Empfehlung ist dabei immer Winamp in Version unter 3.0. Was man z.B. auf dieser Seite herunter laden kann.

Allerdings gibt es eine kleine Feinheit, die man beachten sollte - vor allem wenn man mit geteilten NTFS Partitionen (Windows und Ubuntu Zugriff) arbeitet. Die meisten Titel sind im Windows Format (ISO-8859) codiert. Das versteht sich allerdings nur bedingt mit dem UTF-8 Format. Bei Audacious macht sich das dann in der Playlist bemerkbar. Hier heisst es dann bei Umlauten:

ungültiges UTF-8

Deswegen hier eine kleine Anleitung um den Audacious Player auch dafür zugänglich zu machen:

Leider bekommt man meist nur die alte Version per apt-get bzw. Synaptik. Deswegen laden wir uns die aktuelle Version inkl. Plugins von hier runter (Stable Version) - ABER erst nachdem wir die evtl. Vorgängerversion deinstalliert haben

http://audacious-media-player.org/

Danach wird das ganze säuberlich entpackt. Also jedes in einen eigenen Ordner.

Nachdem macht man sich per Konsole auf in den Audacious Ordner.

Hier führen wir nacheinander folgende Befehle aus (Bei Fehlermeldungen siehe weiter unten):

./configure --enable-samplerate --enable-chardet
make
sudo make install

Das ganze installiert den Audacious Player, jetzt sind noch die Plugins dran:

Per Konsole in den Plugin Ordner wechseln, danach folgende Befehle abarbeiten (make könnte etwas länger dauern).

./configure
make
sudo make install


Fehlermeldungen können entstehen, wenn Ihr nicht alle libs im System habt. Welche das sind sagt Euch das System mit einer Fehlermeldung. Bei mir musste die libmowgli noch nachinstalliert werden (wird bei den meisten so sein).

Um die entsprechenden libs zu installieren sucht man diese in der Favorisierten Suchmaschine (ich nenn es mal googlen). Im Fall von libmowgli findet man folgende Seite:

http://www.linuxfromscratch.org/blfs/view/svn/general/Mowgli.html

Inkl. Installationsanweisung. Wer kein englisch kann: meist geht man genauso vor wie bei Audacious:

./configure
make
sudo make install

Des wärs eigentlich schon. Jetzt findet man im "Unterhaltungsmedien" Menü den Audacious Player.


Zum Thema Audacious uninstall bzw. Audacious deinstallieren habe ich leider nur die find and remove Methode gefunden - also:

per Konsole ins root Verzeichnis wechseln
sudo find -name audacious*

und dann schön alle Dateien löschen, welche man findet - also etwas Arbeit.

Leider sollte ein

sudo dpkg audacious

nicht wirklich klappen

Last changed: 01.07.2010 at 11:06

Back

Kommentare

Keine gefunden

Kommentar hinzufügen